verstaubte-broschueren

Broschüren vs. Website: Sind Broschüren noch zeitgemäß?

Die modernen Online-Medien haben die Spielregeln in Werbung und Marketing für Unternehmen und Dienstleister ziemlich durcheinandergewirbelt. Da ist mancher bei Printerzeugnissen wie der Broschüre, der Imagebroschüre, der Produktbroschüre oder dem Flyer verunsichert: Braucht man solche Drucksachen heute noch?

Online: schneller. Broschüren: intensiver.

Während Online-Medien wie die Website den großen Vorteil der Schnelligkeit und Aktualität mitbringen, spielt die klassische Printwerbung einen anderen Vorzug aus: Sie ermöglicht es, sich in Ruhe und intensiver mit einem Angebot zu befassen. Zudem – und das ist gerade dann wichtig, wenn ihre Zielgruppe Unternehmen sind – kann man Broschüren auch in Aktenordner abheften, um später auf sie zurückzukommen. Da mag mancher lächeln, doch bei vielen Entscheidern und Entscheidungsvorbereitern wird noch heute genau so verfahren.

Broschüren leben von der Optik.
Broschüren sind dann überzeugend, wenn Inhalt und Gestaltung Hand in Hand gehen und sich ideal ergänzen.

Dieser Vorzug geht dann schnell verloren, wenn der Gestaltungsprozess radikal verkürzt wird. Vor allem Softwareangebote laden dazu ein, die es ermöglichen, mit wenigen Klicks automatisiert Broschüren zu erstellen. Basierend auf Designtemplates, in vielen Sprachen und am Ende fix und fertig gedruckt.

Das Ergebnis ist meist Standard, der wohl niemand begeistert und entsprechend wenig überzeugt.

Einnehmendes Broschürendesign muss sein.
Eine Broschüre dient als Informations- oder Imagemedium. Imagebroschüren mit passendem Design und Text sind elementare Werbemittel der Unternehmenskommunikation, beantworten Fragen zu Kompetenzen, unterstreichen die Identität und repräsentieren die Firmenphilosophie.

Eine Broschüre ist also ein Vertreter Ihres Unternehmens, der den Verkauf dort übernimmt, wo Sie gerade nicht sein können.

Wählen Sie also Ihr Broschürendesign so sorgsam aus wie Ihre Vertriebsmitarbeiter.

Und achten Sie darauf, dass Ihr Designer auch die Kunst beherrscht, einen Spannungsbogen aufzubauen, der Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesselt.

Broschüren erstellen hat viele Vorteile.
Gute Broschüren sind ideale Marketingwerkzeuge, wenn es darum geht, seine Zielgruppe überzeugend zu erreichen. Entsprechend schätzen Betriebe aller Größenordnungen die Vorteile von Broschüren oder Flyern. Gedruckte Werbeerzeugnisse erzielen eine hohe Glaubwürdigkeit und werden als zuverlässige Informationsquelle wahrgenommen.

Zudem beschäftigen sich Betrachter einer Broschüre intensiver mit den beworbenen Dienstleistungen oder Produkten als bei der eher flüchtigen Onlinewerbung.

Gute Gründe für Broschüren:

1. Glaubwürdigkeit
Broschüren erwecken als Printerzeugnis Vertrauen und stehen für Verlässlichkeit.

2. Langlebigkeit
Als höherwertig wahrgenommen, kein schnelles Wegklicken wie bei Onlineanzeigen. Viele potenzielle Kunden bewahren Broschüren auf und schauen später wieder hinein.

3. Gezielte Kundenansprache
Werbeauftritte lassen sich individuell gestalten, Vorzüge von Produkten detailliert erklären, Interessierte gezielt ansprechen.

4. Haptik
Über Papierauswahl, Prägungen, Stanzungen oder Folierungen spricht eine Broschüre den Tastsinn an, weckt Neugier und fördert die Erinnerung. Über Düfte lässt sich eine weitere Dimension einbeziehen.

5. Visualität
Schöne Fotos und eindrucksvolles Design lösen einen visuellen Reiz aus. Wer stilvolle Broschüren erstellen lässt, kann sich mit einem ausgefeilten Layout von der Konkurrenz abheben.

Kein Licht ohne Schatten.

Broschüren sind rundum überzeugend, können aber nicht alles. Ganz sicher können Broschüren keinen Webauftritt ersetzen, sie können ihn aber ideal ergänzen.
Insbesondere sind Broschüren relativ teuer in der Herstellung. Es gilt also, Streuverluste zu vermeiden und gezielt solche Interessenten zu selektieren, die mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit zu Kunden werden. Oder aber Sie lassen sich von Ihrem Grafiker beraten, welche Möglichkeiten es gibt, Produktionskosten zu senken.

Auch die Erfolgsmessung ist nicht so leicht möglich wie bei Online-Maßnahmen.

Die Wahrheit ist also: Nutzen Sie beides – Online und Print, wenn Sie maximale Erfolge erzielen wollen.

Ein Beispiel: Die Automobilindustrie. Aufwändige TV-Spots und interaktive Webpräsentationen schaffen Begehrlichkeit fürs neueste Modell. Und immer gibt es auch die Möglichkeiten, Broschüren aus Papier anzufordern – aus gutem Grund. Sie können sicher sein: Wenn sich das nicht rechnen würde, würde man schon längst keine Prospekte mehr drucken.

Broschüre vs. Website – der richtige Mix macht’s.

Die beste Lösung für effektives Marketing ist ein Mix vieler Maßnahmen. Eine suchmaschinenoptimierte, am Bedürfnis Ihrer Kunden ausgerichtete Website. Pay-per-Click-Marketing mit GoogleAdWords. Werbung in sozialen Netzwerken. Das sind Basics, die schnell Traffic fließen lassen.

Das ergänzt durch Broschüren, die zum Beispiel in Geschäftsräumen oder auf Messen ausgelegt oder persönlich adressiert verschickt werden. Auch Präsentationen oder Verkaufsgespräche können durch Broschüren geschickt unterstützt werden.

Zeigen Sie, wie gut Sie und Ihr Unternehmen sind. Und zeigen Sie es in allen Kanälen. Ein guter Grafiker unterstützt Sie dabei 😉
Der Klick zu Grafiker Christian Ulrich.